Projekt | Aktivitäten | Team | Kontakt | FAQs | Links | Video | Lernumgebung | Demo |  
             
         

pharma2 [pharmasquare]
das blended learning Konzept für pharmazeutische Wissenschaften

         
         
       


Studierende der ETH Zürich (oben links) verfolgen online
die Pharmazeutische Chemie-Vorlesung
von Prof. Beat Ernst in Basel
Foto: Ingrid Singh, Pharmacenter, University of Basel

 

Grundlage für den virtuellen Hörsaal bildet die Telepoly-Technologie, die vom
URZ der Universität Basel und vom NET der ETH Zürich aufgebaut und betreut wird.

Die Technologie beinhaltet modernste Audio-, Video- und Netzwerkinfrastruktur.
Zur Aufnahme des Dozierenden sowie der Zuhörerschaft ist der grosse Hörsaal im
Pharmazentrum mit zwei ferngesteuerten, programmierbaren Kameras ausgerüstet.
Zur Einrichtung gehört zudem eine Dokumentenkamera.

Insgesamt stehen für Telepoly-Übertragungen sechs Video- und sechs Audiokanäle zur
Verfügung (je drei Kanäle in jede Richtung). Die Übertragungen erfolgen per ATM
(asynchronous transfer mode) und erfordern eine maximale Bandbreite von 38 Mbit/sec
auf dem SWITCHng Netz (schweizerisches Hochschulnetz). Eine separate
Internetverbindung für application sharing ermöglicht die gemeinsame Bearbeitung
von Dokumenten.

Der Hörsaal steht allen Departementen der Universität Basel für Lehrveranstaltungen
zur Verfügung und kann auch von auswärtigen Benutzern zur Durchführung
von Tele-Konferenzen gemietet werden.